Zeugnistelefon

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

verbunden mit der Zeugnisausgabe des Halbjahreszeugnisses 2020/2021 bieten die Mitarbeiter*innen der Schulabteilung der Bezirksregierung Arnsberg wieder ein Zeugnistelefon für Fragen im Zusammenhang mit dem Zeugnis an.

Unter der Zeugnis-Telefonnummer 02931/82-3388 ist das Zeugnistelefon
am Freitag, 29.01.2021,
sowie von Montag, 1.02. bis Donnerstag, 4.02.2021
in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr erreichbar.

Außerhalb dieser Zeit besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen an die Telefonnummer 02931/82-0 zu wenden. Von dieser zentralen Rufnummer werden die Anrufe dann an die jeweiligen Ansprechpartner*innen weitergeleitet.

Herzlich Willkommen zum digitalen Tag der offenen Tür

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,

gern hätten wir Ihnen und Euch unsere Schule am Tag der offenen Tür persönlich vorgestellt. Das ist leider nicht möglich. Wir laden Sie und Euch daher ein, unsere Schule digital mit Video und Padlet zu erkunden. Wenn es darüber hinaus noch Fragen gibt, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns.

Die St. Walburga- Hauptschule der Stadt Meschede stellt sich vor.
Unsere Schulsekretärin erklärt, welche Dinge Sie für die Anmeldung mitbringen müssen und berichtet Ihnen von ihren Aufgaben an der St. Walburga-Hauptschule.

Wichtige Informationen zur Anmeldung :

Bitte bringen Sie folgende Dinge mit, damit die Anmeldung reibungslos ablaufen kann:

  • 4-fach Anmeldebögen von der Grundschule
  • letztes Halbjahreszeugnis
  • Impfpass
  • Geburtsurkunde

Die Anmeldungszeit ist vom 17.02.2021 – 12.03.2021

von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Wichtige Hinweise zum Distanzunterricht Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

wir hoffen, Sie sind gut und vor allem gesund ins neue Jahr gestartet. Heute können wir Euch und Sie informieren, wie es mit Schule und Unterricht weitergeht.

Das Schulministerium hat uns in der neuesten Schulmail folgendes mitgeteilt:

– Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. Es findet kein Unterricht in der Schule statt.

– Die Leistungen aus dem Distanzunterricht werden bei der Leistungsbewertung angemessen berücksichtigt.

– Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern abzufedern, wird das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

– Für die Klassen 5 und 6 findet eine Notbetreuung für diejenigen Kinder statt, die nicht zu Hause betreut werden können. Den Antrag dazu finden Sie hier.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Weitere Hinweise zur Umsetzung erhalten Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, per Post.

Weitere Hinweise, unsere Schule betreffend finden Sie hier als PDF Datei: